Clara unterwegs Clara werden

Muttertags-Tour – Tag 3 – Saunieren im Vabali

By
on
3. Mai 2018

Vor einem Jahr war ich mit meiner Mami für 3 Tage in Berlin. Sozusagen als Muttertags-Tour für uns beide. Denn Zeit miteinander zu verbringen ist für mich das schönste Geschenk.

Für den dritten Tag unserer Muttertags-Tour durch Berlin habe ich mir etwas Entspannendes für meine Mama und mich ausgesucht. Eine Wellness-Oase mitten in Berlin. Ich besuche ja regelmäßig die Spreewelten in Lübbenau, aber es ist immer mal interessant andere Saunalandschaften kennen zu lernen und zu entdecken.

letztere Tag unserer Muttertags-Tour

Auf unserer Muttertags-Tour entspannem wir im Vabali

Auf unserer Muttertags-Tour entspannem wir im Vabali

Balinesische Saunakultur im Vabali

Das Vabali empfängt uns auf unserer Muttertags-Tour auf einem auf den ersten Blick sehr unscheinbaren Gelände. Doch es eröffnet beim Eintreten sofort eine bezaubernde Atmosphäre zum Wohlfühlen in der uns sanfte Klänge und zarte Düfte begegnen. Räucherduft und balinesische Architektur führen uns einen langen Gang entlang von der Eingangshalle zum Saunadorf. Es ist Montag, 9.06 Uhr und wir sind fast die ersten Gäste, was ich persönlich sehr begrüße. Wie alles aussieht, das könnt Ihr Euch direkt im Internet anschauen, von mir gibt es nur ein paar kleine Schnappschüsse und ein paar Eindrücke auf der Gefühlsebene, denn alle anderen Informationen findet man auf der Webseite.

Das Paradies für Schwitzfreunde

Da wir uns noch nicht auskennen und der Nachteil beim Erkunden neuer Areale ist, dass man mehr Zeit mit umherirren und auskundschaften verbringt als mit Entspannung, konzentrieren wir uns heute auf einen kleinen Teilbereich des Resorts. Wir suchen uns eine Sauna, in der stündlich Aufgüsse gemacht werden. Entscheiden uns für einen Orangen-Salz-Peeling und später für einen Honigaufguss und einigen uns vorher auf einen Besuch in der nahegelegenen Kräutersauna, mit nicht ganz so heißen Temperaturen zur Einstimmung. Bei diesem ersten Saunagang habe ich immer eine Dose Kokosöl dabei, um meine trockenen Haare damit einzubalsamieren. In der Wärme lässt es sich besonders gut im Haar verteilen. Ich lasse es während des gesamten Saunabesuches einwirken, spüle es am Ende mit 2-3 Waschgängen aus und freue mich über weiche glänzende Haare. Probiert es mal aus. Ich persönlich mag gar nicht mehr ohne dieses Pflege-Ritual in die Sauna gehen.

Muttertags-Tour zur Wellness Oase Vabali

letztere Tag unserer Muttertags-Tour

letztere Tag unserer Muttertags-Tour

Eine Gefühl von Urlaub

Nach diesem ersten Gang suchen wir uns Plätze im Freien. Die Temperaturen sind so mild, ich könnte mir gerade gar nicht vorstellen in den dunkleren Räumen drinnen zu liegen. Die Luft ist toll, die Umgebung auch und ich verfalle sofort in ein Urlaubsgefühl. Perfekt geplant würde ich sagen. Nach dem Fußmarsch gestern ist das heute genau die richtige Behandlung für den Körper. Meine Mami schwimmt eine Runde im Pool und ich döse vor mich hin. Sogar als es anfängt ein wenig zu nieseln bleibt alles ein riesen Genuss. Es ist ganz zauberhaft, die kleinen Tropfen auf dem noch erhitzen Gesicht.

Alles was man zum Entspannen braucht

Was man hier nicht darf: Liegen reservieren und eigens mitgebrachte Speisen verzehren. Nun ja, das ist in fast allen Saunaparadiesen so, schließlich gibt es ja im Restaurant feinste Gerichte zu Stärkung. Find ich blöd, denn ich ess am liebsten zwischendurch immer mal wieder Obst oder knabber ein paar Nüsse. Ich lass mich davon aber nicht aus meinem Wohlgefühl holen. Ich schau mir alles ganz genau an und find es einfach nur schön. Wär ich allein hier, würde ich jetzt sicher nicht am Pool liegen sondern hinten auf der Wiese unter den Bäumen, wo die Windspiele diese leisen hölzernen Töne von sich geben. Aber Mami will schwimmen, also bleib ich hier.

letztere Tag unserer Muttertags-Tour

Auf unserer Muttertags-Tour entspannem wir im Vabali

Muttertags-Tour zur Wellness Oase Vabali

Passende Menschen in einer passenden Atmosphäre

Durch die Aufgüsse führt uns ein junger Mann mit einem extravaganten eigens kreierten (ich hab ihn gefragt) Tattoo, welches sich vom Hals – Chakra bis unter seinen Bauchnabel über seinen gesamten Oberkörper zieht und super in diese ganze Atmosphäre passt. Dazu trägt er einen Onyx-Anhänger und eine Blume des Lebens. Er spricht leise und ruhig, fast ein wenig zu zurückhaltend, aber sehr angenehm. Er wirkt wie eine Figur die direkt für dieses Sauna-Dorf entworfen wurde und ich muss ständig sein Tattoo anschauen. Im Gegensatz zu den Spreewelten wird hier der Aufguss nicht unterbrochen um sich draußen einzusalzen, sondern wir bleiben in der Sauna während der Tattoo-Man weiter für uns wedelt. Ob das jetzt so besser ist oder nicht mag ich nicht bewerten, es ist halt anders schön.

Qualität hat immer einen Preis – und es ist es wert ihn zu zahlen

Nach diesem heißen Peeling lege ich mich auf die Wiese um mich abzukühlen bis das Gros an Leuten die Duschen verlässt und man sich ungestört berieseln lassen kann. Dann suchen wir uns eine überdachte Liege, damit Mamis Frisur durch den anhaltenden Nieselregen nicht gänzlich ruiniert wird. Mir war früher nie bewusst wie sehr eine schöne Atmosphäre dazu beiträgt sich zu entspannen. Ich merke es immer ganz besonders dann wenn ich es irgendwo so richtig schön finde, wirklich entspanne und auch bereit bin einen Preis dafür zu zahlen nur um das genießen zu können. (Die Preise findet Ihr übrigens auch auf der Homepage) Und hierfür werde ich definitiv wieder Geld ausgeben. Da bin ich mir ganz sicher. Ich freu mich schon jetzt drauf. Und dann werde ich ein weiteres Stückchen dieses Saunadorfes erkunden und mich vielleicht auch mal auf einem der vielen Wasserbetten in den unzähligen Ruheräumen ausruhen.

Danke -und jederzeit wieder

Für heute ist es nach dem Honigaufguss erst mal vorbei mit Wellness und meine Haut bedankt sich für diese reichhaltige Pflege. Ich danke dem Universum für diese Muttertags-Tour und 3 wunderschöne entspannte Tage mit meiner Mami. Ich bin zu dem Schluss gekommen, ich würde das jederzeit wieder mit ihr machen. Und das ist ein schönes Gefühl.

Hier shet Ihr ein auführliches Video von unserem gesamten 3-Tages-Trip:

Der erste Tag unserer Muttertags-Tour führte uns auf einer Schiffstour durch Berlin.
Zum Blogartikel und zum Video geht es hier entlang.

Tag 2 verbrachten wir auf der IGA – lest dazu diesen Artikel und schaut ins Video!

Eine andere Idee für gemeinsame Zeit zum Muttertag sind meine Gartenkonzerte die Ihr auch für Euren Garten buchen könnt. In diesem Jahr gebe ich auch eins in unserem Garten in Cottbus. Noch haben wir ein paar Plätze frei!

 

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Kathrin Clara Jantke
Cottbus

Ich bin Clara... und ich werde Clara.... Clara als Mensch, als Musikerin und Fotografin, denn ich bin auf dem Weg zu mir selbst. Was mir auf diesem Weg begegnet, was mein Leben bewegt und wie ich die Welt sehe, das erfahrt Ihr hier in diesem Blog. Ausserdem möchte ich sichtbar und hörbar werden, mit meiner Musik, mit meinen Fotos, daher nehme ich Euch mit auf die Reise, es gibt so viel gemeinsam zu erleben und auszutauschen.

Bloghinweis

In der Rubrik "Clara werden" findet Ihr chronologisch alle Beiträge (neueste zuerst), die ich jeh in diesem Blog veröffentlicht habe. Wenn Ihr dort lest könnt ihr nichts verpassen.

In den anderen Rubriken sind die Artikel thematisch sortiert, falls Euch nur bestimmte Bereiche interessieren..

Suche
Bestell Dir den Newsletter!
... und erhalte Infos zu neuen Blogartikeln, ganz persönlichen Gedanken und Sonderaktionen rund ums "Clara werden"

Social Media