Clara unterwegs Clara werden

Stilvolle Events – Walzernacht in Cottbus

By
on
2. Juli 2018

Seit einem Jahr habe ich mich auf dieses Event gefreut. Ich weiß gar nicht warum. Da war einfach dieses Wort Walzernacht in einem Artikel in einer unserer Regionalzeitungen und seitdem steht dieses Ereignis fest in meinem Kalender. Heut, nachdem ich es erlebt habe,  weiß ich warum ich dabei sein wollte.

Macht allein ein stilvolles Event auch ein großartiges Event?

„Stilvoll“ beschreibt es nur unvollständig. Das Niveau welches für diesen Anlass, die erste Cottbuser Walzernacht, geschaffen wurde ist nur eine Komponente. Eine sehr wichtige, das ist klar. Worüber ich schreiben möchte, ist das Gefühl, welches sich durch alle Gegebenheiten an diesem Abend entwickelt hat. Ich glaube der emotionale Aspekt in einem Projekt hat großes Gewicht, ist aber kaum planbar oder durch die Inszenierung äußerer Faktoren ersetzbar. Ein großartiges Event entwickelt sich aus einem wunderbaren Zusammenspiel vieler kleiner Teilbereiche.

friedliches Miteinander zur Walzernacht in unserer Stadt,

friedliches Miteinander zur Walzernacht in unserer Stadt,

In der Walzernacht entsteht etwas ganz Besonderes

Wonach wir uns sehnen und wo wir es finden

Heute Abend entsteht etwas ganz Besonderes. Ich glaube das Bedürfnis der Menschen nach Harmonie und Leichtigkeit wird durch die Walzernacht irgendwie gestillt. Durch die besondere Musik in Verbindung mit sommerlichen Temperaturen, Lichtinszenierungen, weißer Kleidung und edler Tischdekoration. Genauso wie die Sehnsucht nach friedlichem Miteinander in unserer Stadt, nach hochwertiger Kultur und der Möglichkeit dies auch ohne eine Eintrittskarte erleben zu können. Und das alles in einem gut vorbereiteten und umgesetzten stilvollen Rahmen. Raus aus dem Alltag, hinein in eine märchenhafte Sommernacht. Mit Melodien, die ans Herz gehen bei einem Event das Generationen verbindet und zeigt dass unsere Stadt doch mehr ist als das was wir in den letzten Monaten in den Medien darüber sehen und hören mussten.

Zur Walzernacht gibt es ein feines 6-Gang Menü

Ein Sommerabend und eine Walzernacht draußen unter freiem Himmel

Es darf zur Walzernacht ein wenig Luxus sein, aber wichtig ist er nicht

Es darf ein wenig Luxus sein, aber wichtig ist er nicht.

Man sieht schon gegen 18 Uhr die ersten Leute weiß gekleidet in Richtung Altmarkt spazieren. Ich bin total gespannt und freue mich eigentlich in erster Linie darauf, dass ich an einem Sommerabend draußen unter freiem Himmel der Musik lauschen werde die mein Herzchen bewegt. Dazu kommt, dass wir eine Einladung zum Dinner von der ersten Speisenmeisterei haben, durch die wir mit Freunden von uns gemeinsam an einem Tisch den Abend verbringen und noch dazu nahezu dekadent speisen dürfen. Mein Gott sind wir privilegiert, wodurch auch immer. Lach… Wir hatten es gar nicht so detailliert geplant, wollten einfach nur dabei sein und jetzt werden wir mit so vielen angenehmen Details belohnt. Für uns gibt es ein feines 6-Gang Menü welches mir erlaubt in den Pausen über den Altmarkt zu stromern und mit meinem praktischen Begleiter, meinem Selfie Stab schöne Bilder von Menschen in Walzernacht Stimmung einzufangen.

Eine Walzernacht in weiß

Weiße Kleidung und weiße Deko zur Walzernacht

Eine Walzernacht in weiß

Die Walzernacht beginnt mit einem Tanzkurs am frühen Abend

Der Abend wird eröffnet durch unseren beliebt-bekannten Moderator Christian Matthée, und die Tanzlehrer Karina Brand von der Tanzschule Fritsche und Matthias Kruschel von der Tanzschule Daniel Kara, die für eine Stunde eine Einführung in die tänzerische Umsetzung des Dreivierteltaktes in seinen verschiedenen Varianten geben. Langsamer Walzer, Wiener Walzer und ein Polka-ähnlicher Walzer dessen Namen ich vergessen habe.

Und alle sind sofort dabei

Um mich herum stehen ein paar Leute, an den Tischen der umliegenden Restaurants sitzen auch schon einige Gäste. Ich denke, schade dass noch gar nicht so viele da sind und vermute, dass die beiden Tanzlehrer diese Walzertanzstunde fast allein bestreiten werden. Doch kurz nach der Aufforderung an diesem kleinen Kurs teilzunehmen, um sich auf den Abend einzustimmen, strömen aus allen Richtungen die Menschen auf die Tanzfläche. Innerhalb weniger Minuten steht vor mir ein Meer aus lernbegierigen Walzerliebhabern die sich voller Hingabe schon in diese ersten Walzertakte und Schritte fallen lassen. Herrlich!

Das Ballett tanzt zu Beginn der Walzernacht

Alle warten auf die Eröffnung der Walzernacht durch das Orchester

Der Altmarkt füllt sich mit Menschen und einer besonderen Stimmung zur Walzernacht

Der Altmarkt füllt sich – mit Menschen und einer besonderen Stimmung

Ich hab Gänsehaut und laufe mit meiner Kamera umher, um dieses Flair einzufangen. Ich bin selbst ganz verzaubert. Und obwohl ich leidenschaftlich gern tanze und heute Abend dafür aber keinen Tanzpartner habe, da mein Schatz eher ein leidenschaftlicher Nichttänzer ist, macht es mir nichts aus, dass ich nur zusehen kann. Ich sauge einfach die Stimmung auf mit der unsere Stadtmitte sich heute Abend mehr und mehr erfüllt. Und irgendwie habe ich auch gar keine Zeit zum Tanzen, weil ich das Bedürfnis habe einfach Bilder zu machen, Eindrücke zu sammeln und die Menschen zu beobachten wie sie lächelnd und aufgeschlossen in diesen Abend hineintanzen.

Eigentlich bräuchte ich gar nicht mehr viel schreiben, das Video zeigt glaub ich das, was ich auch mit meinen Worten nicht besser beschreiben kann. Hier eine kurze Version des Abends (ca.6 Minuten). Für eine lange Version um in Erinnerungen zu schwelgen schaut euch das Video ganz am Anfang dieses Artikels an (ca.20 Minuten mit vielen Details).

Ganz Cottbus will zur Walzernacht

Gegen 21 Uhr ist die Eröffnung der Walzernacht durch das Philharmonische Orchester und das Ballett des Staatstheaters Cottbus geplant. Als ich mich voller Erwartung kurz vorher in die Nähe der Bühne begebe, um diese Vorführung zu filmen muss ich mit Bedauern feststellen, dass es kein Durchkommen mehr gibt. Eine dichte Menschenmasse hat sich um die Tanzfläche versammelt und ich denke nur. Ach Du Sch… reck… ! Wie sollen denn hier nachher Menschen tanzen können? Es sind viel zu viele. Das ist ja Wahnsinn. Ich weiß in dem Moment nicht ob ich das gut finden soll oder nicht.

Ganz Cottbus will zur Walzernacht

Die Musiker stimmen ihre Instrumente für die Walzernacht

Eine große Menge an Leuten wartet vor der Bühne auf die Eröffnung der Walzernacht

Der Altmarkt ist so gefüllt wie noch nie

Auf der einen Seite ist das der Hammer, dass sich so viele Cottbuser von dieser Idee angesprochen fühlen und sich fein in weiß zurechtgemacht auf den Weg begeben haben. Auf der anderen Seite höre ich schon die Meckerer, die enttäuscht sind weil man ja nichts sehen kann und alles viel zu voll und kein Platz… und und und…. Egal. Ich laufe einmal um das ganze Areal herum, fahre die Teleskopstange von meinem Selfie Stab aus und kann so für mein Video ein paar wackelige Kamera-Blicke auf das tanzende Ballett werfen.

Eine friedvolle selige Masse in Walzertaktstimmung

Trotz der Enge und der Masse an Menschen, trotz der Tatsache dass nur ein paar Leute direkt am Rand der Tanzfläche das Geschehen wirklich verfolgen können, ist die Stimmung unter den Leuten super entspannt. Ich habe das Gefühl sie fiebern eher alle darauf hin, sich selbst gleich im Walzertakt zu bewegen. Und das Kuriose ist, es funktioniert. Als die Tanzfläche frei gegeben wird, ist plötzlich Platz für alle. Es ist zwar kein Raum für ausschweifende Drehungen auf der Fläche vor dem musizierenden Orchester, aber das scheint keinen zu stören. Die dichte Masse an Gästen lockert sich auf und es bleibt eine schunkelnde, walzernacht-genießende Menschenmenge die sich einfach nicht aus dieser Glückseligkeit reißen lässt welche sich den ganzen Abend über auf dem Altmarkt verbreitet. Die, denen es vor der Bühne zu eng ist, tanzen einfach daneben und dahinter. Sie drehen sich im Takt und schweben über die Pflastersteine des Altmarktes als gäbe es keine bessere Tanzfläche.

Das Publikum schunkelt und singt mit

Das Orchester bringt die Menge zum Jubeln

Melodien die zu Herzen gehen bei der Walzernacht in Cottbus

Nur Walzer tanzen, geht das?

In einem kleinen Interview, verrät mir Tanzschulmeister Fritsche, der mit seiner Frau mitten im Getümmel das Geschehen beobachtet, dass er dieses Event ganz toll findet. Dass er aber Bedenken habe, denn man könne nicht den ganzen Abend lang nur Walzer tanzen. Da würde etwas an anderer Musik fehlen. Lieber Herr Fritsche, mir scheint, den Cottbusern fehlte es in der Walzernacht an nichts. Und wäre die Zeit nicht auf 24 Uhr begrenzt gewesen, ich glaube, sie hätten bis in die Morgenstunden durchgetanzt.

Walzer verbindet Jung und Alt

Ich laufe den ganzen Abend herum und kann gar nicht genug bekommen, von den zufrieden und glücklich wirkenden Menschen. Faszinierend ist für mich, von so vielen Menschen umgeben zu sein ohne sich bedrängt zu fühlen. Ich bewege mich vorsichtig durch die tanzende Menge um diese Seligkeit einzufangen. Am Bühnenrand stehen Kinder und schauen mit großen Augen hoch zum Orchester, daneben sitzt eine Omi in ihrem Rollstuhl und versinkt in altbekannten Melodien. Eine Gruppe gutgelaunter Frauen singt lauthals mit: „Ich hab doch nur ihre Schulter geküsst“ und beeindruckt damit sogar den Opern-Chor, der neben ihnen auf der Bühne steht. Auf der Tanzfläche zeigt sich eine Altersstruktur die vom Kleinkind bis hin zu Senioren reicht. Unglaublich!

Liebe Freunde trifft man auf der Walzernacht

Liebe Freunde trifft man auf der Walzernacht

Walzer macht glücklich

Walzer macht glücklich

Ich bekomme jetzt beim Schreiben noch Gänsehaut und Pipi in meine Äuglein, so wundervoll, so verbindend habe ich diese Momente empfunden. Und das stärkste: Keiner hat sich beschwert dass er gefilmt wurde oder dass ich mal einen Moment im Weg stand. Nix…. Alle immer lächelnd, interessiert, kommunikativ. Ich bin ergriffen von dem was hier heute Abend an positivem Miteinander passiert und bin einmal mehr davon überzeugt und bestätigt wie Musik wirkt und uns verbindet. Und ich freu mich, auch wenn meine Musik ganz anders klingt, auf meine Konzerte, auf mein Album, welches gerade entsteht und darauf, mich darüber mit Menschen zu verbinden und zu kommunizieren.

Danke denen die die Walzernacht nach Cottbus gebracht haben

An dieser Stelle möchte ich von Herzen denen danken die diese Idee auf den Weg gebracht haben. Dem ehemaligen Generalmusikdirektor Evan Alexis Christ und dem ehemaligen Verwaltungschef Martin Röder.
Egal, was im Hintergrund in der Sache um ihre Arbeit am Staatstheater gelaufen ist. Sie haben mit dieser Walzernacht etwas ganz Wertvolles für Cottbus geschaffen. Und natürlich ein großes Dankeschön an all diejenigen, die diese Idee umgesetzt und real gemacht haben.

Stillvolles Event - Die Walzernacht in Cottbus

Stillvolles Event - Walzernacht in Cottbus

Stillvolles Event - Walzernacht in Cottbus

Optimierung ist wichtig – Wertschätzung dessen was ist, ist noch wichtiger

Es gibt mit Sicherheit auch Dinge die verbessert werden können. Hin und wieder, aber verhältnismäßig so minimal, gibt es Stimmen aus dem Publikum, die ein Feedback darüber geben, was ihnen gefehlt hat oder was noch nicht optimal umgesetzt wurde. Aber hey, eine erste Walzernacht mit so extrem vielen positiven Rückmeldungen und die Stimmung an diesem Abend sprechen für sich. Konstruktive Kritik dürft ihr natürlich gern weiterhin loswerden, sowie auch Eure positiven Eindrücke. Schreibt sie einfach unter diesem Artikel in das Kommentarfeld. Ich leite sie dann an die entsprechende Stelle weiter, damit wir uns auf eine zweite Walzernacht im nächsten Jahr freuen können. Und ich bin mir sicher dass es eine Menge Menschen gibt, die ohne Vorbehalt wieder daran teilnehmen werden.

Ein Event ist nicht nur was man geboten bekommt, sondern auch was man hineingibt

Vielleicht liegt dieses überdurchschnittlich positive Feedback welches es von allen Seiten gab auch an dem Wesen der Menschen die sich in so einen Abend hineinbegeben. Die neugierig sind, genießen statt kritisieren wollen und sich mit Herz und Seele dieser Art von Musik hingeben. Die sich nicht durch ein paar suboptimale Gegebenheiten davon abhalten lassen. Und genau das macht unter all den organisatorischen Notwendigkeiten aus einer tollen Idee am Ende ein wirklich gelungenes Event. Denn es ist nur so gut wie die Menschen die hingehen und es mittragen.

Von Anfang bis Ende Seligkeit auf der Walzernacht in Cottbus

So viel liebevolles Gefühl in der Walzernacht

Das was die Walzernacht wirklich ausmacht kann man nur fühlen

Das was es wirklich ausmacht kann man nur fühlen

Hätte ich nur Fotos von der Walzernacht gesehen, dann hätte ich gedacht: Oh mein Gott. Nein da muss ich nicht hin. Viel zu viele Menschen, alles zu eng, kein Platz um ausschweifend zu Tanzen. Aber ich war dort und durfte spüren, dass es egal war. Es war nicht wichtig, dass alles perfekt ist, weil alle, wodurch auch immer, innerlich im Frieden diesen Abend verbracht haben.

Ein stilvolles Event - Die Walzernacht in Cottbus

Ein stilvolles Event - Die Walzernacht in Cottbus

Ein stilvolles Event - Die Walzernacht in Cottbus

Von Anfang bis Ende Seligkeit

Ich bin dankbar dass ich das erleben durfte. Es lag so viel liebevolles Gefühl in der Luft, in unserer Stadt. So viel Frieden, Glückseligkeit und Wohlwollen. Unbeschreiblich schön. Der letzte Walzer an diesem Abend ist Schostakowitschs Walzer Nr. 2. Eines meiner Lieblingsstücke. Wenn ich eine Pause von der Arbeit brauche, setze ich mir oft die Kopfhörer auf und lass mich von den Klängen mitnehmen. Manchmal tanz ich dazu durchs Zimmer und fühle mich danach einfach gut.

Mag es für einige kitschig sein, aber Walzermusik löst etwas so Schönes in mir aus, das kann ich gar nicht beschreiben. Und all die Menschen heute auf dem Altmarkt müssen es ähnlich empfinden wie ich. Ich fühlte mich selten inmitten einer Menschenmenge so wohl und sicher wie in dieser Walzernacht.

Die erste Cottbuser Walzernacht - ein unvergesslicher Abend

Die erste Cottbuser Walzernacht - ein unvergesslicher Abend

Die erste Cottbuser Walzernacht - ein unvergesslicher Abend

Der Walzer – ein Friedensbote – nach außen so wie im Innern

Probiert es mal aus, wenn Ihr einen Moment habt in dem Euch alles irgendwie zuviel ist oder ihr einfach abtauchen wollt. Kopfhörer auf. Walzer an. Mit oder ohne Tanzen… egal… eintauchen! Und ?? Wie fühlt es sich an? Außerdem würden mich Eure Lieblingswalzer interessieren. Schreibt mir! Ich freu mich auf einen Austausch. Und ich würde mich auch freuen wenn Ihr den Artikel an alle die weiterleitet, die auch dabei waren oder die Ihr im Video erkannt habt.

Das Philharmonische Orchester spielt zur Walzernacht

Das Philharmonische Orchester spielt zur Walzernacht

Das Philharmonische Orchester spielt zur Walzernacht

Unser Netzwerk

Hier noch eine Sammlung an Links rund um die Walzernacht (ohne Garantie auf Vollständigkeit) Vielen Dank allen die dieses Event zu dem gemacht haben was es geworden ist: Veranstalter, Gastronomen, Sponsoren, Musiker, Tänzer und nicht zuletzt die Gäste die an diesem Abend eine einzigartig schöne Energie geschaffen haben.

Altstadtverein Cottbu
Stadtmarketing Cottbus

Mitwirkende

Moderation: Christian Matthée
Künstlerische Gesamtleitung: Martin Schüler
Dirigenten: Alexander Merzyn, Christian Möbius

Staatstheater Cottbus
Arrangeur Jörg Iwer
Komponist Jörg Duda
Tanzschule Daniel Kara
Das Philharmonische Orchester
Tanzschule Fritsche by Karina Brand
Das Ballet des Staatstheaters Cottbus
BLS – Beschallung Licht Studiotechnik

Gesang: Carola Fischer, Gesine Forberger, Liudmila Lokaichuk,
Mine Yücel, Hardy Brachmann, Andreas Jäpel, Ulrich Schneider,
Martin Shalita, Jens Klaus Wilde
Solisten und Chor des Opernensembles

Presse

Lausitzer Rundschau 

Einen tollen Artikel zur ersten Cottbuser Walzernacht in der Lausitzer Rundschau
gibt es von Josephine Japke: “Die erste Walzernacht in Cottbus”

und von Michael Helbig: auf LR Online
“Walzernacht auf Cottbuser Altmarkt sorgt für Begeisterung”

Fotos von Michael Helbig findet Ihr hier:
Bildergalerie der Lausitzer Rundschau

Unterstützer

Apex
Knappschaft
Antenne Brandenburg
Sparkasse Spree Neiße
Verein der Freunde und Förderer des Staatstheaters Cottbus

 

TAGS
RELATED POSTS

LEAVE A COMMENT

Kathrin Clara Jantke
Cottbus

Ich bin Clara... und ich werde Clara.... Clara als Mensch und als Musikerin, denn ich bin auf dem Weg zu mir selbst. Was mir auf diesem Weg begegnet, was mein Leben bewegt und wie ich die Welt sehe, das erfahrt Ihr hier in diesem Blog und in meinen Songs. Und ich nehme ich Euch mit auf die Reise zu mir selbst und vielleicht findet Ihr ja auch den ein oder anderen Impuls für Euren Herzensweg.

Bloghinweis

In der Rubrik "Clara werden" findet Ihr chronologisch alle Beiträge (neueste zuerst), die ich jeh in diesem Blog veröffentlicht habe. Wenn Ihr dort lest könnt ihr nichts verpassen.

In den anderen Rubriken sind die Artikel thematisch sortiert, falls Euch nur bestimmte Bereiche interessieren..

Suche
Bestell Dir den Newsletter!
... und erhalte Infos zu neuen Blogartikeln, ganz persönlichen Gedanken und Sonderaktionen rund ums "Clara werden"

Social Media